Kinderkrippe "Rasselini"

Spatenstich für „Rasselini“

Diepholz - Der Name steht schon fest: „Rasselini“ soll die neue Krippe heißen, die der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) als Anbau an seine Kindertagesstätte „Rasselbande“ im Diepholzer Wohngebiet Dustmühle erstellt. Am Mittwochmittag war offizieller erster Spatenstich.

Vertreter der Stadt,des ASB mit der Architektin und drei Kindern der Kindertagesstätte "Rasselbande" beim Spatenstich für die neue Krippe "Rasselini".

Spatenstich für die neue Diepholzer Krippe „Rasselini“ als Anbau an die Kita „Rasselbande“: Vertreter des ASB, Bürgermeister Dr. Thomas Schulze, Architektin Petra Buck (3. von rechts) und neue Krippen-Gruppenleiterin Elisabeth Humburg (rechts).

Foto: Kreiszeitung/Jansen

Lesen Sie hier den gesamten Artikel: Kreiszeitung vom 01.03.2017.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr.